Prophylaxe / Parodontologie

Zahnstein und Beläge mit regelmässiger Zahnreinigung entfernen lassen


Die Vorsorge und die Pflege der Mundhöhle sind ein wesentlicher Beitrag zur Erhaltung der Gesundheit. Karies, Zahnfleisch- und Zahnbetterkrankungen können vermieden werden. Eine regelmässige Zahnreinigung ist unumgänglich: Bei einer Dentalhygienik werden durch die Prophylaxeassistentin Mundhöhle und Zähne auf Schäden und Krankheiten untersucht. Hartnäckige Beläge und Zahnstein werden entfernt, insbesondere auch an den Stellen, die für Sie selber unerreichbar sind. Von Bakterien befallenes Gewebe wird bis zur Zahnwurzel gesäubert, so dass die entstandenen Taschen sich wieder regenerieren können.

Dentalhygiene - Zahnarzt Dr. med. dent. A. Pastori - Bassersdorf

Dentalhygiene / Zahnreinigung

Für all unsere Patientinnen und Patienten führen wir ein individuelles Recallprogramm durch, bei welchem unsere Prophylaxeassistentin Sie in regelmässigen Abständen betreuen wird.  Die regelmässige Zahnreinigung und Zahnkontrolle durch unsere Fachfrau für Dentalhygiene, Frau Stefos, ist Voraussetzung für gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch. Sie ist für eine optimale Mundgesundheit ihrer Patientinnen und Patienten zuständig. Für jeden Patienten wird ein spezifisches Mundhygiene-Programm erstellt. Dabei beraten wir Sie über Ihre persönlichen Dentalhygiene-Hilfsmittel.

Parodontologie - Zahnarzt Dr. med. dent. Pastori - Bassersdorf

Parodontologie / Zahnfleischbehandlung

Entzündungsfreiheit des Zahnfleisches und des Zahnhalteapparates ist langfristig die Voraussetzung für gesunde und ästhetisch ansprechende Zähne. Erkrankungen im Bereich des Zahnfleisches und des Zahnhalteapparates, das heisst pathologisch vertiefte Zahnfleischtaschen und der Verlust von Gewebe des Zahnhalteapparates und des umgebenden Knochens, können mit einer Paradontitistherapie behandelt werden. In vielen Fällen genügt eine konservierende Therapie mit Unterstützung der Dentalhygienikerin. Fortgeschrittenen parodontalen Erkrankungen mit erheblicher Taschenbildung, starkem Verlust von Halte- und Stützgewebe und teilweise auftretenden Zahnlockerungen bis hin zu ästhetischen Beeinträchtigungen kann meist nur durch chirurgische Therapie und regenerative Massnahmen begegnet werden.